Informationsveranstaltung für Eltern und Angehörige

Die Veranstaltungen findet am Dienstag, den 15. Oktober 2019 von 18.00 Uhr bis 19.30 in der Praxis für Psychotherapie Radgasse 13 in Aalen (gegenüber Restaurant „Le Palme“) im Gruppenraum statt.

Wenn Essen in der Familie zum Problem wird

Essstörungen, z. B. Magersucht und Bulimie, sind ein häufiges und ernstzunehmendes Krankheitsbild. Bei Betroffenen dient das Essen nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern auch der Verarbeitung von Langeweile, Frust und Ärger. Auslösefaktoren können u. a. Druck unter Gleichaltrigen in Schule und Beruf sein, ebenso wie Selbstzweifel und Spannungen in der Familie. Menschen mit Essstörungen brauchen kompetente Hilfe, um gesunde Alternativen zur Verarbeitung dieser inneren Konflikte zu finden. Dabei geraten Angehörige immer wieder in Not, wie sie gut und kompetent mit den Betroffenen umgehen können.

Ziel des Netzwerkes Essstörungen Ostalbkreis e. V. (NEO) ist es, bestehende Hilfsangebote für PatientInnen mit Essstörungen besser aufeinander abzustimmen sowie vorhandene Lücken im Versorgungsangebot angesichts begrenzter Ressourcen zu schließen

Das Netzwerk Essstörungen Ostalbkreis (NEO) bietet daher einen Infoabend für Eltern, Partner, Geschwister (ab 17 Jahren) und Bezugspersonen von Jugendlichen und Erwachsenen mit Essstörung an. Die Psychotherapeutin Claudia Eichholz (Diplom-Psychologin) klärt u. a. darüber auf, wie Essstörungen entstehen, welche Anforderungen und Belastungen typisch sind.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Aufgrund von begrenzter Teilnehmeranzahl, bitten wir um Anmeldung unter der Telefonnummer 0176.52447020 (bitte Nachricht auch auf Mailbox hinterlassen) oder schicken Sie uns eine Mail an sekretariat@neo-iv.de.

Weitere Informationen zum Thema Essstörungen finden Sie auch auf unserer Homepage
www.neo-iv.de.